Birgit Fischer hat auch Tipps für Wermter parat

(bf). Birgit Fischer ist mit acht olympischen Goldmedaillen, vier Silbermedaillen und unzähligen WM-Triumphen eine der erfolgreichsten deutschen Sportlerinnen. Dieser Tage gab sie bei der Space Party Crew in Münchholzhausen einen Einblick in ihr sportliches Leben mit allen Höhen und Tiefen. Die Space Party Crew ist ein Förderverein verschiedener sozialer und gemeinnütziger Projekte.

Birgit Fischer mit Janne Ole Wermter (l.) und Simon Specht.
© privat

Eine ganz besondere Herausforderung war für die zweifache Mutter nach dreijähriger Pause der Wiedereinstieg ins Wettkampfgeschehen. Nach nur 303 Tagen Training – neben ihren Mutterpflichten und dem Aufbau einer Kanuschule – gewann die damals 42-jährige Diplom-Sportlehrerin 2004 in Athen zum Erstaunen der internationalen Sportwelt bei ihren sechsten olympischen Spielen Gold im Kajak-Vierer und Silber im Kajak-Zweier. Heute ist Birgit Fischer 57 Jahre alt.

Die Zuhörer in Münchholzhausen waren fasziniert von der scheinbar nie erlahmenden Aktivität und dem Lebensmut dieser Ausnahmeathletin. Höhepunkte ihrer Karriere trug sie aus ihrem Buch „Mein Weg zum Gold“ sowie aus Tagebuchauszügen vor. Unter den Besuchern befand sich auch das heimische Nachwuchstalent Janne Ole Wermter vom SKC Gießen, der in dieser Saison auf Landesebene, regionaler und nationaler Ebene so ziemlich alles abgeräumt hat, was zu gewinnen ist (siehe auch Artikel auf dieser Seite).

Nach Fischers Ausführungen konnten Wermter und Simon Specht (Lampertheim), der von der Sporthilfe Hessen als zweifacher Junioren-Goldmedaillengewinner der Olympic Hope Games eingeladen war, in einem sehr intensiven offenen Gespräch mit der ehemaligen Weltklasseathletin besondere Tipps für ihre weitere kanusportliche Laufbahn erfahren und mit nach Hause nehmen.

Der Eintritt war frei, Spenden derweil willkommen. Der Erlös des Abends ging an die Sportstiftung Hessen und die Stiftung Plant-for-the-planet (Pflanzen für den Planeten).

Translate »