Space Party Crew hilft Maske Stiftung

Vorstandsmitglieder übergeben 5000 Euro für benachteiligte Kinder an elffachen Boxweltmeister

Von Christian Lademann

Der Wetzlarer Förderverein Space Party Crew, vertreten durch Vorsitzenden Torsten Weicker (l.) und Almudena Miranda Chaparro (r.) übergeben einen Spendenscheck in Höhe von 5000 Euro an Ex-Profiboxer Henry Maske für die Henry-Maske-Stiftung „A place for kids“. Foto: Christian Lademann
 

WETZLAR/AACHEN – Dem Gesamtspendenziel in Höhe von 15 000 Euro zugunsten der Henry-Maske-Stiftung „A place für kids“ ist der Wetzlarer Förderverein Space Party Crew against AIDS ein großes Stück näher gerückt. Nachdem bereits im vergangenen Jahr 3000 Euro dorthin überwiesen werden konnten, übergaben Vorsitzender Torsten Weicker und dritte Vorsitzende Almudena Miranda Chaparro am Donnerstag erneut eine größere Summe – diesmal persönlich und direkt in die Hände des Stiftungsinitiators Henry Maske. Der ehemalige Boxer, Olympiasieger (1988) und elffache Boxweltmeister nahm einen Spendenscheck in Höhe von 5000 Euro dankend und standesgemäß in einem Boxring in seinem Aachener Boxsport-Technologie-Unternehmen entgegen.

Für 2022 ist Vortrag mit
dem Olympiasieger geplant

Der als „The Gentleman“ bekannte Ex-Profiboxer engagiert sich unter seinem prominenten Namen seit vielen Jahren auch auf sozialer Ebene. Die bereits 1999 gegründete Henry-Maske-Stiftung setzt sich unter dem Motto „A place for kids“ deutschlandweit für sozial benachteiligte und bedürftige Kinder und Jugendliche ein. Dabei werden ausgewählte Betreuungsangebote, Sport- und Freizeitprojekte sowie Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen finanziell unterstützt. Zudem wird seit 2010 bedürftigen Kindern und Jugendlichen zwischen acht und 17 Jahren aus dem gesamten Bundesgebiet ermöglicht, im stiftungseigenen Feriendorf Perspektiv Fabrik unbeschwerte Urlaubstage am Beetzsee in Brandenburg zu verbringen .

„So wie Ihr das Geld zusammensammelt, ist schon beeindruckend“, würdigt Maske die Arbeit der Space Party Crew. „Zwar ist jeder Euro am Ende gleich wert, aber ihr verdient diesen schon sehr hart.“

Die beiden Space Party Crew-Vorstandsmitglieder ließen von Maske zudem zwei Boxhandschuh-Paare sowie dessen autobiografisches Buch „Nur wer aufgibt, hat verloren“ mit Autogramm und Grüßen unterzeichnen. Die signierten Exemplare möchte der Verein Space Party Crew against AIDS nun wiederum für gute Zwecke versteigern. Gebote können bereits per Mail an info@spacepartycrew.de abgegeben werden.

Vorstandsvorsitzender Torsten Weicker stellte Maske in Aussicht, dass bei drei Veranstaltungen des Vereins in diesem Jahr jeweils weitere 1000-Euro-Spenden an die Henry-Maske-Stiftung übergeben werden könnten. Die restliche Differenz zum anvisierten Spendenziel sollen dann wieder persönlich bei der für 2022 geplanten Vortragsveranstaltung mit Henry Maske in Wetzlar (vermutlich in Münchholzhausen) übergeben werden. Einladung und Zusage stehen, der Termin noch nicht. „Die gesamten Spenden gehen zu 100 Prozent ausschließlich dorthin, wo sie hingehen sollen“, verspricht Maske.

Translate »